Gegenwind in Holtsee

HoBo_2Nach der Heimniederlage im November hatte der SV Grün-Weiß Bovenau einiges wieder gutzumachen, doch dieser Plan ging nach hinten los.

Die Holtseer zogen direkt nach dem Anstoß das Tempo an und setzten ihre Gäste, die gegen den Wind spielten, unter Druck. Nach einen Hinweis an den Schiedsrichter,„Hand war das!“, fiel bereits in der 4. Minute das 1:0. Drei Minuten später gelang es Frithjof Rohweder einfach die Bovenauer Abwehr zu durchlaufen und das zweite Tor für Holtsee zu schießen.

Der Dauerbeschuss aufs Bovenauer Tor ging weiter. Ein Freistoß in der 15. Minute brachte die nächste Chance, genauso der Schuss eine Minute später gegen die Latte.

Ein ungeschicktes Foul brachte Timo Hinrichs in der 17. Minute eine gelbe Karte ein, für sein dummes Nachtreten sah er dann gerade mal eine Minute später die nächste und musste mit gelb-rot den Platz verlassen.

Kurz vor der Halbzeitpause ließ ein Eigentor von Dennis Frank wieder hoffen.

HoBo_6

In der 55. Minute legte Christian Wegner nach und sorgte für den Ausgleich, der allerdings nur zwei Minuten lang hielt.

Die Holtseer nutzen ihre Überzahl clever aus, denn auch ihnen merkte man die Erschöpfung an. Mit weiten Bällen auf den freistehenden Spieler leiteten sie immer wieder Konter ein.

Kjell Storm baute in der 79. Minute die Holtseer Führung aus, die Dennis Koch mit seinem Treffer in der 87. Minute wieder etwas relativierte. Hätten die Bovenauer etwas mehr Zeit gehabt, hätten sie womöglich noch einen Punkt einstreichen, oder noch ein weiteres Tor kassieren, können. Da die Zeit hierfür wohl auch nicht mehr ausreichte, erhielt Christian Wegner nach dem Abpfiff noch eine gelbe Karte.

So siegte der SV Holtsee, diesmal auf eigenem Grün, wieder mit 4:3 gegen den SV Grün-Weiß Bovenau und bringt damit dessen Aufstiegsmöglichkeiten in Gefahr.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Bovenauer rund fünf Sechstel des Spiel in Unterzahl waren (und schon zwei Tore zurücklagen), haben sie sich doch noch gut geschlagen! Nun sind die beiden letzten Spiele (gegen Neudorf-Bornstein II und Kosel) Pflichtsiege…

Danke Tim fürs Mitnehmen! 🙂