Erster und Letzter

Nur zwei Tage nach dem Spiel gegen eine starke Truppe aus Neudorf-Bornstein ging es am Mittwochabend für die SG BOB Eiderkanal weiter nach Rendsburg zur Borussia 93.

RDBo_2

Im Duell Letzter gegen Erster, in das aufgrund fehlender Spielerinnen mit zehn gegen zehn startet wurde, hatte man anfangs mehr erwartet. Doch auch schon im ersten Drittel der ersten Halbzeit verletzte sich eine BOB-Spielerin schwer, und fällt für die restlichen Spiele der Saison definitiv aus (Gute Besserung, Jule!).

In der 19. Minuten brachte ein Tor von Nadine Schnaars die Gäste in Führung, eh Nina Petersen nach einem Eckstoß mit ihrem Schienbein in der 28. Minute zum 0:2 erhöhte (Video).

In der zweiten Halbzeit, die für die BOBs dann endlich etwas torreicher wurde, spielten die Rendsburger in Unterzahl. Verletzungspech hier, Kreislaufprobleme da…

Am Ende gewann die SG BOB Eiderkanal dann doch noch zweistellig (0:10), was man nach der ersten Halbzeit fast gar nicht mehr erwartet hatte, während der nächste Gegner schon zusah.

Ein großes Lob von mir geht an die Rendsburger Torhüterin, die mächtig viel zu tun hatte und trotz der zehn Gegentore noch vieles abgewehrt hat und auch immer weiter machte.