Anstoß ist morgen um …

Im Spiel gestern gegen die SG BOB Eiderkanal hätte sich die Spielgemeinschaft NieBarWest einen kleinen aber bedeutenden Vorteil gegenüber dem SV Felm erspielen können. Bis zur letzten Minute führte NieBarWest zu Hause gegen den Tabellenführer, eh ein Eckstoß und ein Eigentor die erhofften drei Punkte auf nur einen minderte. Nichtsdestotrotz verdient sich jene Mannschaft den zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse A und damit die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga, die das morgen gewinnt. Ein Unentschieden reicht dem SV Felm aus.
Anstoß ist morgen um 15 Uhr in Nienkattbek.

Für die SG BOB hingegen geht es um ebenso wenig wie für den TSV Neudorf-Bornstein, bei dem diese morgen zu Gast sind.
Anstoß ist morgen um 15 Uhr in Neudorf-Bornstein.

Von den Frauen zu den Herren:
In einer Zeit, in der die erste Herrenmannschaft des TSV Neudorf-Bornstein noch fleißig Videos produzierte, traf diese auf die neue dritte Mannschaft des OTSV. Das Spiel endete mit 0:0, worauf eine Video-Botschaft aus der Kabine/Dusche/Toilette (?) folgte.
Inzwischen sind wir am Ende der Saison angekommen und beide Teams spielen um den Aufstieg, während dieser für die vierte Mannschaft des OTSV bereits feststeht (ebenfalls in die Kreisklasse C).
Anstoß ist morgen um 15 Uhr in Osterrönfeld.

Was war das für ein Saisonauftakt in Bovenau?! Im ersten Spiel schoss Grün-Weiß an die Tabellenspitze und die Gastmannschaft Surendorf/Felm mit 14:2 ab. Können die Grün-Weißen im Rückspiel erneut Tore sammeln oder stoßen sie auswärts auf deutlich mehr Widerstand?
Anstoß ist morgen um 13 Uhr in Surendorf.

(Alle Angaben sind ohne Gewähr)

Eine Antwort auf „Anstoß ist morgen um …“

  1. Mit einem 1:0 verdiente sich die SG NieBarWest den zweiten Tabellenplatz der Kreisklasse A. Der SV Felm ist zum Saisonende – u.a. durch den Sieg des Fockbeker FC – auf den 4. Platz abgerutscht. Wenigstens kann der SV mit Gesa Kaiser die erfolgreichste Torjägerin der Klasse vorweisen – mit einem Abstand von 5 Toren zu Nadine Schnaars von der SG BOB Eiderkanal.

    Trotz des frühen Treffers der SG BOB endete das Auswärtsspiel in Neudorf-Bornstein mit 5:2 für die Gastgeberinnen. Damit sind die Neudorf-Bornsteiner und auch die SG NieBarWest die Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren der Saison in der Kreisklasse A. Die offensivste Mannschaft der Klasse mit 91 Toren und einer Tordifferenz von 67 Toren (eigentlich ja nur 89 und 65, da das Hinspiel gegen Borussia „nur“ mit 13:0 endete) ist die SG BOB Eiderkanal.

    Mit nur einem Platzverweis – für den OTSV – ging der Aufstiegskampf in Osterrönfeld mit 2:0 zu Ende. Neudorf-Bornstein scheiterte knapp an dem Ziel, das vor der Saison groß heraus posaunt wurde.

    Und in Surendorf fielen zwar nicht so viele Tore wie im Hinspiel, doch konnte sich der SV Grün-Weiß Bovenau auch erfolgreich mit 1:6 durchsetzen. Drei wichtige Punkte, mit denen sich die Bovenauer VORERST den 5. Tabellenplatz warmhalten.

Kommentare sind geschlossen.