Neue Netze, neue Spieler: Ein erster Test

nübo_1Bereits zwei Stunden vor Anpfiff des Testspiels gegen die zweite Herrenmannschaft des SSV Nübbel traf sich der Großteil der Bovenauer Mannschaft, um den Platz auf Vordermann zu bringen (u.a. gab’s auch neue Tornetze).

Auch wenn es nur ein Testspiel war, haben sich die beiden Mannschaften nichts geschenkt. Nübbel 2 spielte in der letzten Saison in der Kreisklasse D2, wohingegen Bovenau in der Kreisklasse D1 unterwegs war.

Kaum eine Minute lange spielt, schoss Marco Kock die Gastgeber in Führung.

Nach etwa einer Viertelstunde hatte sich Nübbel eine gute Freistoßposition erkämpft, der sich allerdings in eine Kontersitution wandelte, in der Benjamin Schwarzer das 2:0 für Bovenau schoss.

Das 3:0 ließ gerade mal sechs Minuten auf sich warten. Daran beteiligt waren wieder die beiden vorherigen Torschützen Kock und Schwarzer. „Wie geil war das gespielt?!“, hörte man euphorisch vom Spielfeldrand.

In der 38. Minute gab es dann für beide Mannschaft jeweils eine gelbe Karte, nachdem zwei Spieler aneinander gerieten.

nübo_2Per Elfer traf Rückkehrer Christian Wegner zwei Minuten später für Grün-Weiß und sorgte damit für den 4:0-Halbzeitstand.

In der Pause erfolgte dann der Großwechsel bei Bovenau: Sieben Spieler runter und sieben Spieler rauf (u.a. mit den zwei Neuzugängen Pimo und Christian).

Einer dieser neuen Spieler war Thorben Bruhn, der gleich zweimal traf. Einmal in der 55. und in der 69. Minute. Zwischenzeitig gab es eine weitere gelbe Karte für die Gäste, sowie ein Tor in der 67. Spielminute.

Eine fragwürdige Entscheidung in der 75. Minute führte zum 6:2. Während mancher der Meinung war, dass der Bovenauer Liebsch den Ball noch von der Linie gekratzt hat, sah der Schiedrichter den Ball im Tor.

Das siebte Tor für Bovenau schoss Niklas Krambeck elf Minuten später, eh Nübbel weitere vier Minuten später per Freistoß vom Rand des Sechzehners auf 7:3 verkürzte, was nach guten 90 Minuten dann auch der Endstand war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.