Weich geklopft

vahsv_1Am sonnigen und warmen Samstagnachmittag kam es in der Verbandsliga Nord zum Aufeinandertreffen der ersten Frauenmannschaft des TSV Vineta Audorf und des Heider SV.

Nach einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit stand es in Schacht-Audorf nach Treffern in der 8, 27. und 40. Spielminute 1:2.

Schon zuvor ging man nicht zimperlich miteinander um, doch mit dem Foul in der 54. Minute, das zum Strafstoß und zum Ausgleich führte, begann der Unparteiische damit unter Beweis zu stellen, dass er den Karton nicht vergessen hatte.

Nur drei Minuten nach dem Ausgleich legte der Heider SV zur erneuten Führung nach. Es folgten zwei weitere gelbe Karten für den Heider SV in Spielminute 63 und 70, eh dieser in der 73. Minute die vierte Bude machte.

vahsv_2Nach dem vierten Tor folgte dann die vierte Verwarnung für die Gäste.

Ein unabsichtliches Handspiel im Strafraum der Audorfer führte in der 86. Spielminute zum fünften Gegentreffer, per Elfmeter, für die Heimmannschaft, die sich am Ende mit 2:5 dem Heider SV geschlagen geben musste.