Felde/Stampe übergibt das Zepter an Sehestedt

Nach einem Heimsieg zieht Sehestedt sowohl an Felde/Stampe als auch an Barkelsby vorbei und ist nun Tabellenführer.

SEB_T1Es geht in die heiße Endphase. Die ersten drei Plätze der Kreisklasse D sind fast punktgleich. Nur der neue Tabellenführer Sehestedt sticht mit einem Punkt Vorsprung heraus. Diesen Vorsprung erkämpfte sich der Sehestedter Sportverein am Sonntag gegen den Nachbarverein Grün-Weiß Bovenau. Bovenau unterlag beim Favoriten, der außerdem noch den Heimvorteil hatte, mit 3:1. Ein Ergebnis, das nichts über den Spielverlauf preisgibt.
„Felde/Stampe übergibt das Zepter an Sehestedt“ weiterlesen

20. Spieltag: Es regnet Tore

48 Tore in fünf Spielen. Neun davon fielen in Bovenau, als Brekendorf zu Gast war.

Sören Viohl und Dennis Koch freuen sich über das 5:0.
Sören Viohl und Dennis Koch freuen sich über das 5:0.

Auch wenn man für gewöhnlich sagt: „In Bovenau, da ist der Himmel blau“, musste man diese Redewendung am Sonntagnachmittag leicht abändern. Denn hinter einer einzigen, grauen Masse konnte man den Himmel nur erahnen. Gelegentliche Niederschläge kühlten die Gemüter ab, die sich über das „Mistwetter“ beschwerten, aber außer Acht ließen, dass es angenehm warm und windstill war. Doch genug vom Wetter, kommen wir zum Spiel!
„20. Spieltag: Es regnet Tore“ weiterlesen

Weiterhin ungeschlagen nach der Winterpause

FT Eider punktet erneut. Bovenau verliert mehr als nur das Spiel.

Ein 15 Uhr-Spiel, das sich dank der Zeitumstellung wie ein 14 Uhr-Spiel anfühlte.

Bereits nach wenigen Minuten stand es 1:0. FT Eider wirkte deutlich wacher und erkämpfte sich viele Bälle. Gerade als man dachte, Bovenau schafft es, dagegenzuhalten, schossen die Roten das 2:0 in der 34. Minute.
„Weiterhin ungeschlagen nach der Winterpause“ weiterlesen

Das Testspiel war wegweisend

Zwei Wochen zuvor unterlag Neudorf-Bornstein in einem Testspiel in Bovenau mit 5:2. Nun waren die Grün-Weißen in Neudorf-Bornstein zu Gast.

Bereits vor Anpfiff gab es in Neudorf-Bornstein Interessantes zu beobachten. Die blau-weißen Fans hatten zwei Banner gefertigt und zündeten sogar ein Feuerwerk. Dies schüchterte ihre Gegner aus Bovenau jedoch nicht ein. Bereits in der zweiten Minute traf Tim Bünning zum 0:1.
„Das Testspiel war wegweisend“ weiterlesen

Showdown in Strohbrück

Konnte sich die Mannschaft von Felde/Stampe 3 für die 5:3-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren?

Malte Struck stoppt Stampe-Kapitän Patrick Hossain.
Malte Struck stoppt Stampe-Kapitän Patrick Hossain.

Zwölf Uhr mittags, der leere Platz in Strohbrück (bei Stampe) soll gleich zum Schauplatz des Duells zwischen den Mannschaften aus Stampe und Bovenau werden. Der Schein trügt, die Sonne und der wolkenlose Himmel erwecken einen viel wärmeren Eindruck als die tatsächlichen fünf Grad.
„Showdown in Strohbrück“ weiterlesen

Rotenhof fährt punktlos heim

Vineta Audorf II hält den fünften Platz in der Taballe. Rotenhof rutscht auf Rang Sieben.

ViRot_TNach einer Ecke und einem anschließendem Freistoß Rotenhofs gelang es den Audorfern schon früh im Spiel ihre erste Chance zu nutzen. Vineta spielte einen schnellen Angriff über die rechte Seite und ging bereits in der sechsten Minute durch ein Tor von Christian Wöhlk in Führung. Nicht einmal vier Minuten später gab es dann gleich zwei große Chancen für Rotenhofs Stürmer Eksler, der jedoch beide Male am Audorfer Torwart Antonio Küntzler scheiterte. In der 20. Minute gelang es Rotenhof nach einem langen Ball auszugleichen. Den nächsten Treffer erzielte wieder Christian Wöhlk für Audorf nach einer Ecke per Kopf in der 32. Minute.
„Rotenhof fährt punktlos heim“ weiterlesen

Herbstwetter hält Audorf nicht vom Sieg ab

Nach 2:2 zur Halbzeit siegt Audorfer A-Jugend mit 5:2.

Anfangs verlagerte sich das Spiel auf die Hälfte der Gäste. Diese konnten sich nach dem Gegentreffer in der 8. Minute wieder rauskämpfen und sogar (nach den Treffern in der 13. und 18. Minute) mit 2:1 in Führung gehen. Sie schienen in der ersten Halbzeit angriffsstärker und chancenreicher zu sein als das Team aus Audorf. Kurz vor der Pause glich Audorfs Kapitän Nils Drescher zum 2:2 aus.
„Herbstwetter hält Audorf nicht vom Sieg ab“ weiterlesen

Eisiger Heimsieg

Der SV Grün-Weiß Bovenau besiegt zum allerersten Mal den Freizeit-Club aus Büdelsdorf und setzt sich mit einem 6:0 durch.

Am Sonntagnachmittag gelang es der Mannschaft vom Grün-Weiß Bovenau, das erste Mal gegen den Büdelsdorfer Freizeit-Club zu gewinnen. Es wehte ein eisiger Südwestwind, der weniger Bälle ins Aus trug, als zuvor angenommen.
„Eisiger Heimsieg“ weiterlesen