SG BOB Eiderkanal in Fockbek

Am Samstag, dem 16. April, setzte sich der Tabellenführer erfolgreich mit 0:5 gegen den FC Fockbek durch. Mit den drei Punkten aus diesem Spiel setzt sich die SG BOB Eiderkanal weiter von ihren Verfolgern ab.

Handball in Wankendorf

wan_1762Zu Gast in Wankendorf liefernten sich die Heimmannschaft und ihre Gäste aus Schacht-Audorf eine torarme Partie. Zur Halbzeitpause nach 25 Minuten stand es nur 2:5, u.a. wegen zwei 7-Metern, die nicht ins Netz gingen.

In der zweiten Hälfte sah es nicht sehr viel anders aus. Jedoch trafen die Freiwürfe diese Male ins Ziel. Den Audorfern gelang es, ihre Führung zu behalten und zum 6:11-Endergebnis auszubauen.

Nach dem Spiel folgte noch ein „Spitzenreitertanz“.
„Handball in Wankendorf“ weiterlesen

Mit reiner Weste durch den Matsch

eider2B_1Zu Gast beim Aufsteiger der letzten Saison, FT Eider Büdelsdorf, spielte das Team des SV Grün-Weiß Bovenau bei schlechten Wetter- und Platzverhältnissen gegen die zweite Herrenmannschaft des Gastgebers.

Da es die vergangenen Tage viel geregnet hatte und dies in verschiedenen Variationen, wurden an diesem Wochenende viele Spiele wegen unbespielbarer Plätze abgesagt. Das Spiel in Büdelsdorf hingegen nicht.
„Mit reiner Weste durch den Matsch“ weiterlesen

Rendsburg unter Kontrolle

BoRD_T1Wenn der Zweite auf den Letzten trifft, kann es schon mal wie ein Trainingsspiel wirken. Unter blauem Himmel mit Sonnenschein empfingen die Frauen der Borussia 93 ihre Gegenspielerinnen der SG BOB Eiderkanal, die dieses Spiel, passend zum Himmel, in ihren hellblauen Trikots spielen sollten (auf Wunsch des Schiedsrichters) – Rendsburg wie gewohnt komplett in schwarz.
„Rendsburg unter Kontrolle“ weiterlesen

Reife Vorstellung: SG Felde/Stampe III gegen SV Grün-Weiß Bovenau

Spieler von GW Bovenau springt zum Ball.Auf heimischer Bühne führte die Schauspielgruppe Felde/Stampe III unter der Regie von Thomas Jochem das Stück „Der sterbene Schwan“ auf. Die Hauptrolle konnte sich Stampes Nr. 3 Fabian Petersen sichern, aber auch die Nebenrollen waren perfekt besetzt. So hatte beispielsweise Keeper Sascha Bickert die Rolle des wild gestikulierenden Maulhelden inne. Es war ein Spektakel für die ganze Familie. Allein die Gastdarsteller, die extra aus Bovenau angereist waren, boykottierten diese oscarreife Darstellung mit fehlendem Schauspieltalent.

Für sein Geld (der Eintritt war frei) bekam man eine Menge geboten (obwohl, aufgrund des strahlenden Sonnenscheins, auf die Licht- und Pyroshow verzichtet wurde, ebenso auf den Einsatz von Kunstblut)!
„Reife Vorstellung: SG Felde/Stampe III gegen SV Grün-Weiß Bovenau“ weiterlesen